Die Digitalisierung hat einen enormen Einfluss auf unsere heutige Gesellschaft. So verändert sie nahezu alle Lebensbereiche tiefgreifend. Hierzu zählen vor allem die Wirtschaft und die Gesellschaft selbst. So verändern die digitalen Medien wie Computer und insbesondere die Smartphones grundlegend wie wir als Menschen miteinander kommunizieren. Welche Veränderungen aber ergeben sich daraus genau? Welche Probleme können aus diesen Veränderungen resultieren? Wir klären in diesem Artikel verständlich und übersichtlich auf.

Image result for Wir kommunizieren häufigerWir kommunizieren häufiger

Ein großer Einfluss, den die Digitalisierung hat, ist vor allem wie und wann wir kommunizieren. So erlauben uns die Smartphones, ständig und überall erreichbar zu sein. Andauernd klingelt das Telefon oder wir erhalten eine Nachricht eines Messaging-Diensts wie WhatsApp. Dies hat dazu geführt, dass sich Personen ständig gestresst fühlen und keine Ruhe mehr finden. Es führt sogar soweit, dass Vorgesetzte ihre Angestellten selbst im Urlaub anrufen um dienstliche Belange zu klären. Zum Glück gibt es aber erste Unternehmen, die gegensteuern und diesen Trend abwenden wollen. So verbietet etwa die Daimler AG, dass Mitarbeiter im Urlaub kontaktiert werden. Außerdem dürfen Mitarbeiter alle E-Mails, die sie in ihrer Urlaubszeit erhalten, einfach löschen. Es gibt aber noch viel zu tun in diesem Bereich.

Wir kommunizieren anders

Eine weitere Veränderung ergibt sich auf der qualitativen Ebene. So hat sich die Art und Weise wie wir miteinander kommunizieren durch die Digitale Ära stark verändert. Dabei ist vor allem festzustellen, dass die Inhalte von Nachrichten ihren Charakter geändert haben. Der teilweise exzessive Gebrauch von Emojis ist nur ein Beispiel hierfür. Gleichzeitig haben die Nachrichten, die wir über WhatsApp und Co. verschicken werden, eher den Charakter von Telegrammen angenommen. Sie sind oftmals äußerst kurz und stark in Alltagssprache gehalten. Dies überträgt sich zum Teil auch unterbewusst auf andere Bereiche, sodass mittlerweile selbst in dienstlichen Mails ein sehr informeller Stil in die Formulierung der Nachrichten eingegangen ist.